Dunkelfeldmikroskopie / Blutanalyse

Die Untersuchung des lebenden Blutes im Dunkelfeldmikroskop ist ein wichtiges ganzheitliches Diagnoseverfahren. Sie gibt Aufschluss über das innere Milieu und die Funktionsfähigkeit der Blutzellen. Bei der Dunkelfeldmikroskopie ist es möglich, Belastungen im lebenden Blut zu sehen, die zu chronischen Erkrankungen führen können. Die Dunkelfeldmikroskopie zeigt den IST- Zustand des Patienten und bietet eine gute Möglichkeit, den Therapieverlauf zu beobachten.

 

 

Die Blutuntersuchung im Dunkelfeld gibt Hinweise auf Entzündungsvorgänge, Verschlackungen, Fettstoffwechselstörungen, Übersäuerung, hormonelle Störungen, Zustand des Immunsystems, Darmfehlbesiedlungen oder oxidativen Stress.

So kann ein individuelles Therapiekonzept zusammengestellt werden, um die Beschwerden des Patienten zu lindern und der Ursache auf den Grund zu gehen.

Dabei spielt die Behandlung des Darms eine äusserst wichtige Rolle, da 80% unseres Immunsystems im Darm angesiedelt ist.

Bei allen Erkrankungen ist eine Dunkelfelddiagnose angezeigt, um den Grund der Beschwerden zu finden.